Brückenkopf, Duisburg

Brückenkopf der Historie

Der 1873 errichtete Brückenkopf am Rhein in Duisburg, der ursprünglich die Eisenbahnquerung über den Fluss sicherstellte, wurde 2017 durch einen privaten Bauherrn ersteigert. Nach umfangreicher Analyse der Machbarkeit und Möglichkeiten wurde er zu einer Ferienwohnung mit atemberaubenden Rheinblick umgebaut. In den damals zur Verteidigung im Krieg errichteten Brückenköpfen sind u.a. die Schlafräume untergebracht, während in der breiten Ebene darunter eine großzügige Wohnfläche realisiert wurde.

Da der Brückenkopf in seiner Nutzung ursprünglich nicht zur regelmäßigen Begehung bestimmt war, musste zur Realisierbarkeit dieses Projektes zunächst eine Erschließung der oberen Ebenen errichtet werden. Dies war u.a. die Herausforderung zur Sicherstellung der Rettungswege. Ebenso ist die geplante Nutzung mit einigen Abhängigkeiten behaftet. So darf z.B. diese bei Hochwasser nicht stattfinden, da die Erreichbarkeit für die Feuerwehr über die eigens hergestellte neue Feuerwehrzufahrt in diesem Fall nicht möglich ist.

Dieses Szenario in einem Naturschutzgebiet in unmittelbarer Nähe zum Rhein ist mitunter der realste Fall, der eine Nutzung des Bauwerks beeinflusst. Zahlreiche Sonderlösungen führten aber auch hier zu einer Realisierung und Genehmigung der Wohnnutzung in dem ehemaligen Brückenbauwerk.

Leistungen:

  • Brandschutzkonzept
  • Brandschutztechnische Beratung
  • Baubegleitung / Fachbauleitung Brandschutz

Zurück