News

Pr├╝fungsausschuss Brandschutz der Ingenieur- und Architektenkammer Bau NRW

Staatlich anerkannte Sachverst├Ąndige f├╝r die Pr├╝fung des Brandschutzes arbeiten im Auftrag der Bauherrschaft privatrechtlich und ├╝bernehmen Aufgaben, die fr├╝her ausschlie├člich von Beh├Ârden abgedeckt wurden. Damit tragen sie zur Entlastung der Beh├Ârden bei. Staatlich anerkannte Sachverst├Ąndige m├╝ssen unabh├Ąngig sein. Dar├╝ber hinaus m├╝ssen sie in einigen Fachbereichen auch eigenverantwortlich sein; d.h. sie d├╝rfen in keiner abh├Ąngigen Besch├Ąftigung stehen. F├╝r den Bauherrn hat die Einschaltung des saSV entscheidende Vorteile. Er kann den saSV bereits in einem fr├╝hen Entwurfsstadium einschalten und muss nicht mehr, wie z.T. in der Vergangenheit erforderlich, die Beauftragung durch die Bauaufsichtsbeh├Ârde abwarten. Die fr├╝hzeitige Einschaltung des saSV bewirkt nicht nur einen Beschleunigungseffekt, sondern f├╝hrt auch zu einer gew├╝nschten Abstimmung bzw. Optimierung der Planungen unter allen in Betracht kommenden technischen und finanziellen Aspekten.

Folgende Anforderungen und Pflichten ergeben sich an die saSV:

  • Unparteiliche und gewissenhafte Aus├╝bung der T├Ątigkeit gem├Ą├č geltendem Recht.
  • Pers├Ânliche Aufgabenerf├╝llung; der Einsatz von bef├Ąhigten und zuverl├Ąssigen angestellten Mitarbeitern muss voll ├╝berwacht werden k├Ânnen.
  • SaSV d├╝rfen ihre T├Ątigkeit nur aus├╝ben, wenn sie ausreichend gegen Haftpflichtanspr├╝che versichert sind. Das Bestehen einer Versicherung ist gegen├╝ber der Auftraggeberin oder dem Auftraggeber bei Vertragsabschluss durch Vorlage einer Best├Ątigung des Versicherers nachzuweisen.
  • SaSV d├╝rfen Pr├╝fungen nicht durchf├╝hren, wenn sie oder ihre Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter bereits mit dem Vorhaben planend oder aufstellend befasst waren oder wenn ein sonstiger Befangenheitsgrund vorliegt (gilt nicht f├╝r den Fachbereich Schall- und W├Ąrmeschutz).
  • SaSV sind verpflichtet, regelm├Ą├čig an den Fortbildungsveranstaltungen der Ingenieurkammer-Bau NRW oder anderer Fortbildungstr├Ąger teilzunehmen.
  • Informationspflicht gegen├╝ber der Bauaufsichtsbeh├Ârde, wenn bei der T├Ątigkeit festgestellt wird, dass bei einer baulichen Anlage eine Gefahr f├╝r die ├Âffentliche Sicherheit besteht.
  • SaSV sind verpflichtet , der zust├Ąndigen Kammer auf Verlangen Auskunft ├╝ber ihre T├Ątigkeit zu erteilen und die hierzu in ihrem Besitz befindlichen Unterlagen vorzulegen.

Der gemeinsame Pr├╝fungsausschuss der Ingenieurkammer Bau und der Architektenkammer f├╝hrt auf Grundlage der Sachverst├Ąndigenverordnung NRW und der Pr├╝fOsaSVBr das Anerkennungsverfahren f├╝r die staatlich anerkannten Sachverst├Ąndigen f├╝r die Pr├╝fung des Brandschutzes durch. Hierzu geh├Âren folgende Aufgaben:

  • Konkretisierung der Eckpunkte zu Zulassungsbedingungen f├╝r die Kandidaten
  • Sichtung und Bewertung der Nachweise/Zulassungsunterlagen der Kandidaten und Pr├╝fen des Vorliegens der Anerkennungsvorraussetzungen
  • Erarbeitung der schriftlichen Pr├╝fung┬á(Entsprechend der Bedeutung der staatlich anerkannten Sachverst├Ąndigen f├╝r die Pr├╝fung des Brandschutzes im Baugenehmigungsverfahren m├╝ssen die Aufgaben anspruchsvoll sein).
  • Durchf├╝hrung der schriftlichen und m├╝ndlichen Pr├╝fung
  • Begutachtung der Pr├╝fungsergebnisse der Kandidaten
  • Nach Abschluss der Pr├╝fungen – Entscheidung ├╝ber die Eignung der Kandidaten

Seit 2016 arbeitet Markus Kraft aktiv und ehrenamtlich im Pr├╝fungsausschuss der IK Bau NRW mit.