UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein EssenCopyright: planinghaus architekten BDA Foto: Thomas EickenNews

Schaudepot UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, Essen – Nominierung DAM Preis 2023

Weltkulturerbe und aktuelles Brandschutzniveau: Geht nicht, gibt`s nicht!

Gemeinsam mit dem Architekturbüro Planinghaus aus Darmstadt realisierten wir die Umnutzung der denkmalgeschützten Salzfabrik auf dem Kokereigelände der Zeche Zollverein zu einem Schaudepot, welches von dem Ruhrmuseum Essen betrieben wird.

Massive Betonwucht gepaart mit vielen neuen Einrichtungen und Beleuchtungskonzepten. Ein perfekter Grad zwischen ersichtlichem Bestand und den neu eingebrachten Elementen. So konnte die Gebäudekulisse im Rahmen der Sanierung aufrecht erhalten werden.

Durch einige optimierte Brandmeldesysteme und einer Optimierung der Rauchableitung konnten die bestehenden beiden Atrien, die vom EG bis zum Dach hochführen, auch brandschutztechnisch ausreichend kompensiert und erhalten bleiben.

Gute architektonische Gestaltung, „unsichtbarer“ Brandschutz. Geht nicht, gibt`s nicht.

 

Link zur Nominierung – Schaudepot des Ruhr Museums

Architekturbüro Planinghaus

Podcast: Bauen im Bestand

Beitrag DBZ – Schaudepot des Ruhr Museums, Essen